Salzbrenner Stagetec TRIAGON

click to enlarge

Diese bisher nicht da gewesene Modularität hinsichtlich der Zusammenstellung von Bedien-Modulen und persönlicher Gestaltung der Bedienkonsole macht TRIAGON zu einem individuellen Werkzeug für den Anwender.

TRIAGON erfuhr einige Veränderungen – so wurde zum Beispiel die Meterbridge auf 20" TFT Monitore im Format 16:9 umgestellt und die Bedienkonsole wurde um neue Module erweitert, mit denen die Mischpult-Oberfläche für ein noch schnelleres und intuitiveres Arbeiten im Kanalzug ausgelegt wurde. Auch hier haben die Erfahrungen und Wünsche von Anwendern dazu beigetragen, das TRIAGON zu einem ausgereiften, bewährten und einzig modularen System hinsichtlich Oberflächengestaltung und Systemkomponenten zu machen.

Die Bedienung erfolgt über einen anwenderfreundlichen Hardware-Controller. TRIAGON ist in das Routing-System NEXUS eingebunden und erlaubt den Zugriff auf alle analogen oder digitalen Ein- und Ausgänge innerhalb des gesamten Audionetzwerkes.

Sei es als Produktionsmischpult im Theater oder Rundfunk oder als Beschallungspult für komplexe Mehrkanal-Beschallungen – TRIAGON passt sich durch seine Modulbauweise allen individuellen Bedürfnissen der Anwender und einer Installation an.

Das Mischsystem besteht aus einem 4-HE-Audioserver mit skalierbarer Prozessorleistung, einem zentralen Steuerrechner mit Linux-Betriebssystem, sowie aus einer oder mehreren Bedienkonsolen unterschiedlicher Größe und evtl. PC-Clients/Remote Control, die als Fernsteuerung des Audioservers dienen. Die Bedienkonsolen werden aus einzelnen Modul-Kassetten individuell zusammengestellt. TRIAGON bietet eine Vielzahl von Modulen. Spezielle Tastenmodule können in ihrer Funktion frei konfiguriert und auch für externe Steuerungen verwendet werden. Zur Einbindung in das digitale Routing-System NEXUS verfügt TRIAGON über MADI-Ein- und Ausgänge als Audio-Interfaces sowie über eine serielle Schnittstelle oder über einen Netzwerkanschluss zur Steuerung der NEXUS-Parameter.

Die dezentralen Systembestandteile werden installationsfreundlich mit Glasfaser- oder Standard-Ethernetleitungen untereinander verbunden. Aufgrund der modularen Bauweise sind kundenspezifisch unterschiedliche Ausbaustufen lieferbar; selbstverständlich lassen sich die Systembestandteile auch nachträglich veränderten Anforderungen anpassen.


Features:

- Modulare, skalierbare Oberflächen
- Meterbridge mit 20’’ Zoll TFT-Bildschirmen
- Bedienkasette mit drei frei konfigurierbaren Drehgebern im Kanalzug
- Frei konfigurierbare Funktionstasten in der Zentralbedienung
- Integration in NEXUS Audio-Netzwerke
- Vielseitig in den unterschiedlichsten Anwendungen nutzbar
- Intuitive und einfache Bedienung
- AutoCue Filter
- Anwender orientierte Bediensoftware
- Freie Konfiguration von Bussen und Bedienoberfläche
- Als zentrale Steuerung in einem Geräteverbund nutzbar
- Remote Control
- Audioserver parallel von mehreren Konsolen und Fernbedienungen, auch über W-LAN steuerbar
- Verschiedene Betriebsarten
- Mono- bis zum Mehrkanalpult mit variabler Busarchitektur
- Ausbau- und erweiterungsfähig
- Erweiterte Funktionalität beim Betrieb mehrerer Pulte im gleichen Audionetz