Salzbrenner Stagetec AURATUS

click to enlarge

Das AURATUS-Mischpultsystem besteht aus einer Konsole zur Bedienung und Steuerung der Tonbearbeitung, dem Audioprozessor XCMC (im NEXUS-Basisgerät) und ggf. weiteren NEXUS-Basisgeräten zur Unterstützung unterschiedlichster Audioformate und einer weiträumigen Signalverteilung.

Als kompaktes Pult verfügt AURATUS über eine feste Busstruktur mit maximal 54 Eingangskanälen, einer Stereosumme sowie einer Summe für 5.1, acht AUX-Wegen und acht N-1-Summen. Zusätzlich können acht Gruppen konfiguriert werden, dann stehen 46 Eingangskanäle zur Verfügung.

Die gesamte DSP-Leistung von AURATUS ist auf einer herkömmlichen 3-HE-NEXUS-Steckkarte (XCMC) mit einer Leistungsaufnahme von nur 8 Watt untergebracht.

Die Audioqualität des AURATUS wird durch die gute Stage Tec-Tradition gewährleistet: Die Signalbearbeitung erfolgt mit der üblichen 40-Bit-Gleitkomma-Arithmetik. Zusammen mit den True-Match-Wandlern im NEXUS sorgt sie im AURATUS für eine herausragende Audioqualität.

Konsole:

Variante A:
16 Bedienzüge links, zentraler Mischpultbereich (Monitor- und Kanalkassette), 8 Bedienzüge rechts; vollständige Bestückung mit TFT-Bildschirmen (Meterbridge).

Variante B: 8 Bedienzüge links, zentraler Mischpultbereich (Monitor- und Kanalkassette), 8 Bedienzüge rechts; vollständige Bestückung mit TFT-Bildschirmen (Meterbridge).

Variante C: 8 Bedienzüge links, zentraler Mischpultbereich (Monitor- und Kanalkassette); vollständige Bestückung mit TFTBildschirmen (Meterbridge).

Andere Anordnungen auf Anfrage.

Mechanik:

- lieferbare Konsolen: 8, 16 oder 24 Bedienzüge zzgl. Zentralbedienung, Ausführung als Auftisch- oder Einbaupult, max. 1.396 mm Breite ohne Seitenteile
- Bedientiefe ohne Armauflage: 530 mm
- Kanalraster: 38 mm
- Abmessungen Faderkassette (B × H): 332 × 340 mm
- Abmessungen Multifunktionskassette (B × H): 332 × 190 mm
- Abmessungen TFT-Kassette (B × H): 332 × 216 mm
- Abmessungen Kanalkassette (B × H): 400 × 340 mm
- Abmessungen Monitorkassette (B × H): 400 × 190 mm
- Abmessungen zentrale TFT-Kassette (B × H): 400 × 216 mm

click to enlarge


Bedienoberfläche:

- je Kanalbedienzug 12 Drehgeberfunktionen mit LEDBogenanzeigen, 14 Leuchttasten
-OLED-Anzeige je Bedienzug für Kanalnamen und Layer-Zuordnung
- dedizierte Bedienfelder in den zentralen Kassetten zur direkten Bedienung zugehöriger Mischpultfunktionen mit Doppeldrehgebern, Tasten und grafischen TFT-Anzeigen

Audio-Schnittstellen:

- Kopfhörer: 6,3-mm-Klinke
- Sichtgerät, 8-kanalig: Sub-D (15 pin)
- Kommunikationsmikrofon: XLR-3, female
- Nahfeldlautsprecher: XLR-3, male
- Verbindung zur Prozessorbaugruppe: RJ45, max. 100 m

Stromversorgung:

- eigene Stromversorgung
- Redundanznetzteil

Formate:

- Mehrkanal- und/oder Stereosystem, einschl. mehrkanaligem Abhörkanal, Solo-Funktionen und Panoramasteuerungen
- gleichzeitig Stereo- und Mehrkanalmischungen möglich
- frei verfügbarer, eigenständiger Down-Mix-Kanal zur Formatwandelung (5.1 auf Stereo)


Ein- und Ausgänge:

- Nutzung des NEXUS-Audionetzwerkes als I/O-Schnittstelle
- konzipierbar vom kleinen Basisgerät bis zu großen Netzwerken
- Bestückung mit Interface-Baugruppen nach Kundenwunsch
- hochwertige A/D- und D/A-Wandler verfügbar
- vielfältige Digitalformatschnittstellen lieferbar
- weitere NEXUS-Funktionen nutzbar

Ein- und Ausgänge in der Konsole:

- 1 × A/D-Wandler für Kommunikationsmikrofon
- 2 × D/A-Wandler für Kopfhörer
- 2 × D/A-Wandler für Nahfeldlautsprecher
- 8 × AES/EBU-Ausgang, 8-kanalig, z. B. für externes Sichtgerät

click to enlarge


Eingangskanäle:

- 54 × Eingangskanäle (46 Kanäle, wenn Gruppen konfiguriert sind)
- 1 × Kommunikationskanal (Talk)
- 6 × Downmix input
- 8 × Summenbus input
- 2 × Talkback input

Busse:

- 2 × Auxiliary-Busse und -Kanäle, stereofon
- 4 × Auxiliary-Busse und -Kanäle, monofon
- 8 × N–1-Busse und -Kanäle, monofon (auch als Aux-Busse nutzbar)
- 4 × Gruppenbusse, stereo
- 1 × 5.1-Summenbus
- 1 × Stereosummenbus (4 Stereosummen bei reinem Stereobetrieb)
- 2 × Downmix

Abhörkanäle und –busse:

- 1 × 5.1-Abhörkanal (AURATUS-Stereobetrieb: 2.0-Abhörkanal)
- 1 × Stereokanal (PB Channel)
- 1 × 5.1-Solobus (im AURATUS-Stereobetrieb: Stereobus)
- 1 × PFL-Bus, stereofon

Bearbeitungsmodule (Eingangskanaltyp):

- Gain, mischpultintern
- Expander/Noise Gate
- Equalizer & Filter (4 Glockenfilter, 2 Sperrfilter)
- Signalverzögerung (Delay)
- Einschleifpunkt, schaltbar (Insert)
- Direktausgang, pegelbar
- Kompressor
- Aux-Send, pre-post schaltbar
- N–1-Send, pre-post schaltbar
- Fader & Mute
- Panorama, mehrkanalfähig
- Busaufschaltung